TCM

MoxaTraditionelle Chinesische Medizin, kurz TCM, ist ein Jahrtausend altes medizinisches System mit Ursprung in China. Während sich die westliche Medizin mit der analytischen Diagnostik mehrheitlich auf die Grundlagenforschung stützt, fusst die CM auf Erfahrungswissenschaft und dem Verständnis der Naturgesetze.

Ziel aller Bestrebungen der TCM ist der Ausgleich zwischen Yin und Yang, sowie der Fluss der Lebensenergie Qi. Das Qi fliesst in den sogenannten Meridianen und wird bei der Akupunktur mittels Nadeln energetisch stimuliert. Akupunktur bildet jedoch lediglich ein Bestandteil der CM, in China liegt der Schwerpunkt auf der Chinesischen Arzneitherapie. Mit natürlichen, pflanzlichen, mineralischen und tierischen Substanzen wird aus mehreren Einzelmitteln ein individuelles, dem Patienten angepasstes Rezept komponiert. Weitere Behandlungsmethoden der TCM sind Tuina (therapeutische Massage), Gua Sha (Stimulation durch Schaben der Haut), Ba Guan (Schröpfen), Moxibustion (Erwärmen der Akupunkte durch Abglühen von Artemisiakraut) und schliesslich die Beratung, z. B. zum Lebensstil, zur Ernährung oder zum Feng Shui (Umgebungsgestaltung).

Bei hochakuten oder lebensbedrohlichen Notfällen ist die westliche Medizin vorzuziehen, für beinahe alle anderen Störungen, ob physisch, psychisch oder energetisch, kann sich der Besuch in der TCM Praxis lohnen.

» Praxis TCM Aarau
» Indikationenliste TCM